Sie sind hier: Fördertechnik / Fördertechnik Stückgut / Förderband Stückgut
de
en
fr
Montag, 21.08.2017

Förderband Stückgut

Das Förderband für den Stückguttransport ist in Regel nicht gemuldet.

Die Abtragung erfolgt überweigend gleitend auf einem speziellen Gleitblech. Aber auch eine rollende Abtragung ist möglich.

Als Fördergurt werden hauptsächlich PVC öder PU Fördergurte (Kunststofffördergurte) eingesetzt. Aber auch Gummi-Fördergurte, Filz oder beschichtete Fördergurte können bei einem Förderband für Stückgut verwendet werden.

Oft werden die Förderbänder nach ihrem Verwendungszweck oder ihrer Funktion bezeichnet. Spezielle Förderbänder sind z.B. Vakuumbänder, Steigbänder, Knickförderer, Stauförderer usw.

 

Förderband Aufbau

Jedes Förderband besteht mindestens aus dem Antrieb, der Umlenkung, dem Fördergurt und dem Traggerüst.

Zusätzlich können verschiedene Stützkonstruktionen (nomale H-Stützen bis zum Fahrwagen) angebaut werden.

Seitenführungen, auch Materialführungen genannt, leiten das Stückgut auf dem Förderband in die gewünschte Richtung.

Bunker, Trichter, Leitbleche, Lenkrollen und Schurren können an das Förderband angebaut werden.

Förderband Antriebsarten

Der Antrieb erfolgt bei dem Förderband über eine Antriebstrommel. Je nach der Position der Antriebstrommel unterscheidet man einen Kopfantrieb, Zwischenantrieb und einem Heckantrieb.

Das Förderband wird von einem Getriebemotor oder Trommelmotor elektrisch angetrieben. Hydraulikmotoren sind in der Lanwirtschaft und der Forstwirtschaft weit verbreitet.

Förderband-Spannstation

Mit der Spannstation wird der Fördergurt auf dem Förderband gespannt.

Damit die Antriebstrommel das erforderliche Drehmoment übertragen kann, muss der Fördergurt mit einer definierten Kraft gespannt werden.

Die Art der Spannanlage hängt von der Länge des Förderbandes ab. Das Förderband kann mit folgenden Spannanlagen ausgerüstet werden.

  • spannbare Umlenktrommel
  • Zwischenspannstation
  • Spannwagen

Weiter ist zu beachten, dass bei Steigföderer oder Knickförderer eine Zwischenspannstation nicht verwendet werden kann.

Stauförderer

Das Förderband für Stückgut ist auch als Stauförderer einsetzbar. Stückgüter mit glatten Flächen auf der Transportseite können damit einfach aufgestaut werden.

Der Fördergurt erfüllt hier neben dem eigentlichen Transport auch die Staufunktion. Die Wahl der Beschichtung hängt von dem Fördergut ab.

Förderband mit Messerkante

Das Förderband mit Messerkante (Messerkantenband) wird überwiegend für den Transport von Lebensmittel verwendet.

Die Messerkante beschreibt die Umlenkung des Fördergurtes um einen besonders kleine Kante oder Rolle. Die stehende Messerkante hat einen Durchmesser von ca. 5-6mm. Die rollende Messerkante max. 20mm.

Ein Förderband mit Messerkante hat den Vorteil, dass die Übergaben der Förderbänder sehr dicht zusammen stehen. Dadurch können besonders kleine Stückgüter kontrolliert übergeben werden.